Mittelalter - Woche 19

                                                                                                                        ... auch für 4. und 5. Klässler !!

unterwegs im Mittelalter ...

... mit Burgfräuleins, Rittern, Händlern, Handwerkern, Kräuterfrauen und Gauklern ...

                                                       ... und der Geschichte vom kleinen Gespenst von Otfried Preussler

                                                               

Dieses Ferien- Waldprojekt richtet sich an Kindergartenkinder (auch zukünftige Sommer 19), 1. - 5. Klässler, die gemeinsam eine Sommerferienwoche zur Zeit des Mittelalters im Allschwiler - Wald verbringen möchten.


Gemeinsam lustige Mittelalterspiele kennenlernen und ausprobieren, klettern, sich verkleiden, jonglieren, im kühlen Sommerwald sitzen und die Geschichte vom kleinen Gespenst hören, schnitzen, mit Werkzeug und Naturmaterialien arbeiten, sein Glück beim Würfelspiel versuchen, mit Waldgeld handeln, spielen, in den Kochtopf der Kräuterfrau schauen, eine Seilbrücke bauen und ausprobieren, lachen, Feuer machen und das Mittagessen wie im Mittelalter darauf kochen, ein Ritterturnier erleben, einen versteckten Schatz auf der Burg finden und noch so Vieles mehr.

Datum:               Mo. 1. - Fr. 5. Juli 2019

Zeit:                    08:30 - 14:30

Treffpunkt:         beim Allschwiler Weiher / Schiessanlage

Ausrüstung:      wetter- und waldfeste Kleider und Schuhe
                           Rucksack mit Getränk und einem feinen Znüni
                           Tupper und Besteck für das Mittagessen

Kosten:             250.-
                           Der Betrag wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt und ist im
                           vorraus zu begleichen. Fehlt das Kind wegen Krankheit oder sonstiger
                           Abwesenheit, kann der Betrag nicht zurückerstattet werden.

Versicherung:   Die Kinder sind während der Dauer der Ferienwoche im Wald nicht
                           versichert. Unfall - und Haftpflichtversicherung ist Sache der Eltern.

Znüni:                Am Besten eignen sich Früchte und Gemüse, ein Stück Brot, Käse,
                           Knäckebrot etc. Bitte keine Süssigkeiten, Pommes Chips etc.
                           Ebenfalls sollten die Kinder genügend zu Trinken in einer wieder
                           verschliessbaren Flasche mitnehmen.

Mittagessen:     Wir kochen 2x (Dienstag & Donnerstag) unser Mittagessen über dem Feuer.
                           Dazu benötigen die Kinder nur ein Tupper und Besteck.

                           An den restlichen Tagen (Montag, Mittwoch & Freitag) nehmen die Kinder selber einen Lunch mit.

Ausrüstung:      Bei jedem Wetter sind im Rucksack wasserdichte Regenkleider
                           (Jacke & Hose) mit dabei. Ebenfalls dazu gehören gute, waldfeste
                           Schuhe, bequeme lange Hosen und ev. langärmliges T-Shirt, sowie
                           Pullover oder dem Wetter angepasste Jacke.
                           Im Wald ist es immer etwas kühler.

LeiterInnen:       Die Gruppe von max. 22 - 24 Kindern wird jeweils von 2 (ev. 3)
                           LeiterInnen begleitet.
                           Beide haben Erfahrung mit der Arbeit mit Kindern, vor allem auch im
                           Outdoorbereich, davon ist mind. eine mit zusätzlicher
                           naturpädagogischer Ausbildung.

Anmeldung:      bis Montag 10. Juni 19!

                           per Anmeldeformular oder per Telefon 077 464 09 59